Fatima (Portugal) - Fatima? Wer? - Teil 2

Fatima? Wer?

Die Berliner Mauer

mehr lesen 3 Kommentare

Fatima (Portugal) - Fatima? Wer? - Teil 1

Fatima? Wer?

Fatima Portugal, Rosenkranz Basilika, Hauptkirche, Basilika Antiga, Wallfahtrskirche
Basilika Unserer Lieben Frau des Rosenkranzes

Fatima – was wie ein schöner arabischer Frauenname klingt, ist hier weder eine Frau aus dem Morgenland noch überhaupt fernöstlich. Fatima ist ein kleiner Ort der Region Santarem in Zentralportugal. Dennoch hatten hier sogar zwei Frauen eine prägende Rolle.

 

Fatima liegt circa 130 km nördlich von Lissabon und ist im Laufe der Jahrhunderte auf aktuell ungefähr 11.500 Einwohner angewachsen. Ein Ort, der ohne die gut 100 Jahre alten Geschehnisse vermutlich immer noch so schön klingen würde, wohl aber gewiss auch außerhalb von Portugal gänzlich unbekannt wäre.

 

Wie schon 1858 in Lourdes, wurde Fatima durch wiederholte Erscheinungen der Heiligen Muttergottes (Maria), die im Mai 1917 begannen, zu einem sehr bedeutenden Wallfahrtsort in Europa. Rund 4 Millionen Menschen pilgern jährlich in dieses Städtchen.

mehr lesen 4 Kommentare

Saint Aignan Chartres (Frankreich) - Das vergessene Juwel

Das vergessene Juwel

Saint Aignan, Chartres Frankreich, Kapelle, Maria Mutter Gottes
Kapelle der Maria, Mutter Gottes hinter dem Chor

Chartres, das ca. eine Autostunde südlich von Paris liegt, hat mehr zu bieten als die übermächtige Kathedrale Notre Dame. Im historischen Viertel, oberhalb der Eure fand ich die Kirche Saint Aignan. Sie ist ein historisches Kleinod, das ein kümmerliches Schattendasein führt.

 

Die kleine Kirche wurde bereits um das Jahr 400 herum errichtet. Im Laufe der Zeit musste sie viel ertragen. Mehrfach wurde ihr eine andere Bestimmung gegeben.


mehr lesen 0 Kommentare

Chartres (Frankreich) - Die Kathedrale von Chartres (Teil 2), Schätze der Kathedrale

Schätze der Kathedrale

Kathedrale Notre Dame Chartres, Krypta, Messe
Messe in der Krypta

Die Krypta der Kathedrale Chartres

Die ersten Tage in Chartres hatte ich mich nur im oberen Teil der Kathedrale aufgehalten. Mit einer digitalen Audioführung hatte ich sogar auf Deutsch die Historie und die Hauptattraktionen selbstständig erkunden können. In der Krypta ist dies nicht möglich. Sie ist für Touristen nur mit geführten Touren zu besichtigen.


mehr lesen 0 Kommentare

Chartres (Frankreich) - Die Kathedrale von Chartres (Teil 1), groß, mächtig, unverrückbar

Groß, mächtig, unverrückbar.

Kathedrale Chartres, Portal,
Westportal (Haupteingang) der Kathedrale

Groß und mächtig kommt sie daher die Kathedrale von Chartres. Schon von weitem ist sie sehr gut sichtbar. Ihr Antlitz wirkt kraftstrotzend und unverrückbar. Die gotische Kirche zieht nicht nur optisch viele Blicke auf sich, sie birgt auch viele Fragen, die selbst Fachleute bisher nicht lösen konnten.

 

Die Ursprünge des heutigen Baus gehen bis zu den keltischen Druiden zurück. Auf dem Kalksteinhügel, wo die heutige Kathedrale steht, hielten sie bereits ihre Rituale und Feierlichkeiten ab. Der einst dort angelegte Brunnen, dessen Wasser heilende Kraft zugewiesen wurde, ist noch heute in der Krypta der Kirche zu finden.


mehr lesen 4 Kommentare